flag_deflag_en

WALKÜRE – die Jahre 1899 bis 1910


1899 begann die Erfolgsgeschichte der Porzellanfabrik „Walküre”:
Das schnelle, geschäftliche Wachstum der Porzellanmalerei und sein Streben nach Unabhängigkeit
von Weißgeschirrlieferanten führten zu einem weiteren unternehmerischen Schritt. 1899 entstand
die Porzellanfabrik Siegmund Paul Meyer.

Die Meyerschen Spezialprodukte sind gefragt. Das feuerfeste Koch- und Backgeschirr „Walküre” ist
eine begehrte Spezialität. Zu 75 Prozent werden die Waren weltweit exportiert.

Und noch eins macht die Porzellanfabrik einzigartig: Siegmund Paul Meyer ist ein sozial engagierter
Arbeitgeber. Arbeiterwohnungen werden errichtet, bereits 1910 bezahlter Urlaub gewährt und
Absauganlagen reduzieren die Gesundheitsgefährdungen an den Arbeitsplätzen.

 

Lesen Sie weiter »

 

Siegmund Paul Meyer, der Gründer Porzellanfabrik Walküre
Ein Blick in die Dreherei ...
... und auf den Rundofen. Beide Motive stammen aus dem Jahr 1904
Blick auf das Festspielhaus im Jahre 1905