flag_deflag_en

Suppe und Tee im Trend


SUPPENKULTUR
Auszeichnung "Red Dot Award"

Walküre-Porzellan für die kalten Tage:

Bayreuth. Der stürmische Herbst kündigt den kalten Winter an - es ist Zeit für einen Teller dampfender Suppe und eine heiße Tasse Tee. Mit zahlreichen Neuheiten - besonders für die kalten Jahreszeiten - überrascht die Bayreuther Porzellanfabrik „Walküre”: Das mit dem Red-Dot-Award ausgezeichnete Gedeck „Suppenkultur”, die innovative Serie „Cosmo” sowie „Altatee+” und „Leo”, eine Überarbeitung der klassischen Löwenkopfterrine, werden den Besuchern vorgestellt.

Als „Tassen-Spezialist” für Kaffeespezialitäten vom Mokka bis zur Latte macchiato und als Qualitätshersteller für hochwertiges Hotelporzellan setzt die Porzellanfabrik „Walküre” Trends. Mit der Red Dot Award prämierten Neuheit „Suppenkultur” wird das Suppe-Essen von der einfachen Löffelspeise zur eigenständigen Mahlzeit aufgewertet, was für die Gastronomie die Möglichkeit einer erhöhten Wertschöpfung bedeutet.

Im Design formschön, aber auch sehr funktional ist die Serie „Cosmo”. Haltepunkte statt Henkel an der Tasse und erhabene Punkte statt dem bekannten Spiegel auf der Untertasse sorgen bei Cosmo für Aufmerksamkeit. „Altatee+” bietet als Tee-Serie zahlreiche Gefäße für die verschiedensten Zubereitungsformen - von heiß bis kalt. Die Tee-Schalen, mit beiden Händen gehalten, verbreiten einen Energiestrom von Kraft, Wärme und Ruhe.