Sie sind hier: Home | Wissenswert | Kaffee Brevier

... weil wir Kaffee lieben

Das kleine BREVIER der großen KAFFEESPEZIALITÄTEN

Was man über Kaffee wissen muss und wie man Spezialitäten brüht!

KaffeeWELT

Kaffee hat seine eigene Welt:
In rund 50 tropischen und subtropischen Ländern Afrikas, Asiens und Mittel- sowie Südamerikas reifen in den Kirschen der Kaffeepflanzen die Bohnen heran. Die Kaffeepflanzen gehören zur botanischen Gattung Coffea aus der Familie Rubiaceae. Es werden vorwiegend die beiden aus Afrika stammenden Arten Coffea arabica und Coffea canephora (Robusta-Kaffee) kultiviert. Arabica-Bohnen zeichnen sich durch einen besonders intensiven Duft, milden Geschmack und weniger Coffein als Robusta-Bohnen, die leichter anzubauen sind, aus.  

Bei der Röstung der Kaffeebohnen wird zwischen fünf Stufen differenziert:

  • helle (blasse oder Zimt-Röstung),
  • mittlere (amerikanische Röstung),
  • starke (Wiener Röstung),
  • doppelte (Continental-Röstung) und
  • Espresso-Röstung (dunkelste).

Der Röstgrad ist ausschlaggebend für den Charakter des Kaffees: Je intensiver die Farbe desto kräftiger ist der Geschmack – der Kaffee schmeckt würziger bei gleichzeitig verminderter Säure.

Feinste MAHLUNG

Die richtige Mahlung macht den vollen Geschmack.
Wie fein die Bohnen gemahlen werden, hängt von der Zubereitungsart ab und wie „stark” das Aroma sein soll. Grundsätzlich gilt: Je stärker man seinen Kaffee im Geschmack mag, desto feiner sollte er gemahlen sein. Allerdings: Sind die Bohnen zu fein gemahlen, schmeckt der Kaffee schnell zu stark und zu bitter. Es werden zu viele Aromastoffe, Säuren und vor allem Bitterstoffe beim Aufbrühen gelöst.

Degustation – CUPPING

Ein Cupping umfasst mehrere Stufen der Qualitätsbeurteilung. Anhand des Rohkaffees wird die Bohnenqualität überprüft – wie wurde er verarbeitet und enthält die Probe Fehler. Die geröstete Bohne lässt die Rösttiefe erkennen, denn erst durch diese Veredelung bilden sich die Aromen, die der erfahrene Cupper im Mahlgut wahrnimmt – die erste sensorische Probe. Die im heißen Wasser gelösten Aromen werden besonders intensiv beim „BREAK” wahrgenommen. Dabei wird mit einem Löffel die aufgeschwemmte Mahlgutschicht durchstoßen und die Wärme trägt die flüchtigen Aromen im Kaffeeduft nach oben. Nach dem Entfernen des Mahlgutes ist der Kaffee bereit zum Verkosten, beurteilt werden Würze, Säure, Aroma und Körper.

In der Rohkaffeeprozesskette ist Qualitätskontrolle sehr wichtig. Daher wird auf den Plantagen der Rohkaffee in einem Probenröster veredelt, aufgegossen und in Handelsklassen eingeteilt. Diese sensorische Verkostung des Kaffees wird als Cupping bezeichnet.

KaffeeSPEZIALITÄTEN mit der passenden Tasse

Es ist ein „kleines Geheimnis”:
Handwerkliche Kunstfertigkeit und viel Erfahrung formen erst eine passende Tasse, die jeder einzelnen Kaffeespezialität erst die Perfektion verleiht. Auch im Aroma des Kaffees. Ein klares Design verleiht unseren Serien den Genuss für die Augen. Und das seit über 100 Jahren. Mit der Perfektion und der Hartporzellan-Qualität „made in Germany”. Herzlich willkommen bei der Porzellanfabrik Walküre.

 

SPEZIALITÄTENkaffees – Karlsbader Kaffeezubereitung

Kaffee ohne Fremdgeschmack brühen und das reinste Aroma genießen – das erreicht nur die Karlsbader Zubereitung. Ohne Filterpapier und Siebträger löst die Kaffeemaschine mit dem durchglasierten Porzellan-Doppelsieb schonend Fette, Öle, Zucker und Säuren heraus. Die ideale Kaffeemenge ist rund 40 Gramm für eine große Kanne.

Ausgezeichnet:
Den „Coffee Innovations Award 2008” für besonders herausragende Kaffeeprodukte für Handel und Gastronomie erhielt die „Bayreuther Kaffeemaschine”. In Handarbeit werden die Kaffeemaschinen nach Karlsbader Zubereitung bei „Walküre” hergestellt.

AusWAHL – Für jede Kaffeespezialität die passende Tasse

Doppelter Genuss für Gaumen und Augen:
Die passenden Tassen verleihen dem Kaffee erst den richtigen Geschmack. Das volle Aroma entfaltet sich mit den eigens für die Kaffeespezialitäten entwickelten Tassenformen. Aber auch das zeitlos elegante Design der Tassen überzeugt: Die Serien der Porzellanfabrik Walküre gewannen zahlreiche, internationale Auszeichnungen.